Apadravya dehnen

Bitte beachtet, dass diese Homepage sich noch im Aufbau befindet! Fehlendes wird ergänzt! (Stand dieser Unterseite: 04.01.2012)

Die Erfahrung zeigt, dass es durchaus Sinn macht einen Apadravya zu dehnen. Ab etwa 3mm im Durchmesser wird dieser angenehmer zu tragen. Außerdem umgeht man so die Gefahr durch einen zu dünnen Stab eine Spaltung der Eichel herbeizuführen.

Mit dem dehnen sollte man nicht beginnen bevor die Heilung vollständig abgeschlossen ist.

Zur Heildauer besucht die Seite „Heilungsverlauf“.

Im Gegensatz zu einem Prinz Albert ist das schnelle dehnen eines Apadravyas eine sehr schmerzhafte Prozedur. Von vielen wird behauptet, dass das dehnen um einiges mehr schmerzt als das piercen des Apadravyas selbst.

Dehnmethode:

Am besten und nahezu schmerzfrei lässt sich ein Apadravya-Piercing mit Hilfe eines Teflonbandes dehnen.

Teflonband erhält man in jedem Baumarkt. Eigentlich dazu gedacht Gewinde an Rohren abzudichten, leistet es uns beim dehnen des Stichkanals gute Dienste. Es ist relativ unbedenklich und aufgrund der Dehnfähigkeit hilfreich beim zusammenhalten des Bandes aufeinander. Es haftet praktisch von selbst wenn man es mit genug Spannung um den Barbell wickelt.

Man wickelt einfach etwas von dem Band um den Barbell und erhält so einen größeren Durchmesser. Mit dem umwickeln sollte man es nicht übertreiben. Zeichnet einfach mal einen Punkt mit 3mm Durchmesser und einen mit 4mm, was ein Dehnschritt wäre, auf ein Blatt Papier und bestaunt den überraschend großen Unterschied. Dann müsste einem auch klar sein, warum man das dehnen eines Apadravyas nicht zu schnell angehen sollte. Zum einführen in den Stichkanal eignet sich das speziell für Piercings produzierte ProntoLind als Gel ganz gut. Dieses kann man in jeder Apotheke unter der Pharmazentralnummer „9261883“ kaufen. Es erhöht die Gleitfähigkeit und desinfiziert nebenbei den Stichkanal.

Wenn ihr größeren Schmuck benötigt, empfehle ich euch mal in den „Bezugsquellen“ nachzusehen.

Bilder folgen! Die Seite befindet sich im Aufbau!

Bitte beachtet, dass diese Homepage sich noch im Aufbau befindet! Fehlendes wird ergänzt! (Stand dieser Unterseite: 04.01.2012)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: