Vor- und Nachteile

Bitte beachtet, dass diese Homepage sich noch im Aufbau befindet! Fehlendes wird ergänzt! (Stand dieser Unterseite: 04.01.2012)

Vorab sei gesagt, dass man im Gegensatz zum Prinz-Albert-Piercing noch im stehen pinkeln kann.

Zur Verdeutlichung des nachstehenden Textes hier noch einmal ein Bild eines Apadravyas:

Vaginalverkehr:

Vorteile: Der eigentliche Grund warum überhaupt ein Apadravya gepierct wird ist im Vaginalverkehr zu suchen. Hier kann er seinen Sinn voll und ganz ausschöpfen. Durch seine beiden Kugeln stimuliert er in vielen Stellungen beim Sex direkt den G-Punkt der Frau. Durch die Größe der Kugeln aber auch durch die Wahl eines bestimmt geformten Aufsatzes kann die Stimulation variiert werden. Mehr dazu findet ihr unter der Seite Variationen.

Oralverkehr:

Nachteile: Der Schmuck kann an den Zähnen anschlagen und dementsprechend Probleme verursachen. Auch kann der Schmuck bei Kontakt mit vorhandenen Amalganfüllungen reagieren. Abhilfe schaffen können in diesem Fall ganz einfach Kondome, Silikonaufsätze oder Kugeln aus nichtmetallischen Materialien die ihr unter den Bezugsquellen findet.

Analverkehr:

Nachteile: Analverkehr ist aufgrund des abrupten Anstieges von der Eichel zur Kugelspitze hoch oft gar nicht mehr möglich.

Onanie:

Nachteile: Der Penis kann bei der Selbstbefriedigung nur noch am Penisschaft und an den Seiten der Eichel massiert werden. Beim streichen mit der Hand über die Kugeln stört der Apadravya massiv. Eine Vorhandene Vorhaut kann daran hängen bleiben was wiederum den Genuss stört.

Verhütung:

Nachteile: Vorrausgesetzt es handelt sich um hochwertigen Schmuck ohne scharfe Kanten, reißt ein Kondom wegen einem vorhandenen Apadravya-Piercing unter normalen Umständen nicht. Ein Reservoir am Kondom allerdings kann auf die Kugeln rutschen und durch die vorhandene Reibung beim Sex zu einem unangenehmen ziehen am Penis führen. Um dieses Problem zu umgehen kann man Kondome ohne Reservoir benutzen. Ein paar ausgewählte Kondome findet ihr unter den Bezugsquellen.

Bitte beachtet, dass diese Homepage sich noch im Aufbau befindet! Fehlendes wird ergänzt! (Stand dieser Unterseite: 04.01.2012)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: